Startseite

 

 

 

 

 

zurück

 

 

 

 

© HAVELBETON GmbH & Co. KG

 

Durch den Einsatz von Schwerbeton konnte die herzustellende Platte zur Auftriebssicherung erheblich geringer ausgebildet werden. Schwerbeton,
B 25 KF, Einbau mittels zwei 36m- Mastpumpen.

Die Schlauchführung unter Wasser erfolgt durch Taucher.
Die Erarbeitung der Rezeptur inkl. Eignungsprüfung erfolgte durch unser  Betonlabor im Werk.

Vertrauen in unsere Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit sicherten uns diesen Auftrag.

Wir danken der Firma Kasimir GmbH Berlin und der Firma Wayss & Freytag AG Berlin für die gute Zusammenarbeit.